achtet nicht auf die Werbung!
  Startseite
    Alles
    Musik
  Über...
  Archiv
  so sachen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   myphotos!
   editor's picks
   strohpuppe



http://myblog.de/joinz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
irgendwas rauscht

Hier sitzen und klar denken macht mich zu einer Marionette meiner Melancholie, meiner Lethargie. Die zerstörten Teile meines Lebens beugen sich über mich, flüstern mir zu... wer bist du? was warst du? wann wirst du wieder sein?
Fernseher an, Fernseher läuft, irgendwas fehlt.
Hinlegen, mental abdecken, die Karten aufdecken, im Kreis drehen, einschlafen, aufwachen... wieso hat sich nichts verändert? wird sich was verändern?
Musik an, Musik lauter, irgendwas fehlt.
Immernoch hier sitzen im Rausch der Offenbarung nichts verstehen, die Welt verfluchen, aber auf ihr leben, das Leben leben, in dem Moment, wie in allen andern auch. Die Grundstruktur ist immer die gleiche, nur die subjektive Empfindung macht das einzelne Leben individuell und abwechslungsreich... wo führt das hin? wer weiß, wer ich bin?
Kippe an, Kippe aus, irgendwas fehlt.
Verinnerlichen, da fehlt was, da fehlt was, um dieses Loch auszufüllen, temporär? sekundär. Wo bleiben die Alternativen, gibt es noch welche, wieso ich, wieso wir, wieso überhaupt?
Zu Boden gerissen, auf dem Stuhl sitzend, neben mir stehend; keine Hemmungen haben, mir die Wahrheit zu sagen.
Draufhaun, zerstören, erschaffen, verlassen, vernichten, errichten, beipflichten, scheiße fressen, blut saugen, I can't say what i want to, even if i'm not serious.
Kippe an, Kippe aus
Kippe an, Kippe aus

*Text von vor 2-3 Jahren, die Zeit steht still
15.4.09 17:03
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung