achtet nicht auf die Werbung!
  Startseite
    Alles
    Musik
  Über...
  Archiv
  so sachen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   myphotos!
   editor's picks
   strohpuppe



http://myblog.de/joinz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Rush

Wenn ich gehe, also laufe, also renne, den Hinterhof entlang, vorbei an kalt-bizarren Schneewesen, die unter der Hitze der glühenden Sonne schon längst hätten verschwunden sein müssen, mich durch das Tor stürze, hinaus auf die brennende Straße mich flüchte, dpch gleich in den schmelzenden Asphalt zu versinken drohe; wenn dann meine Füße immer zäher am Boden sich verkleben, wenn mein Rennen zum Laufen zum Gehen wird und ich schließlich fast auf allen Vieren kriechend immer langsamer mich fortzubewegen vermag, die absolute Aussichtslosigkeit meiner Lage erkennend, dann bleibe ich stehen, vor mir der rettende Schatten des Apfelbaumes gegenüber; ich könnte fast die ersten Blätter greifen, so unendlich weit ist er entfernt.

ich gebe zu, man erkennt den Einfluss auf Anhieb, fast als hätte ich dem Meister eine Geschichte geklaut, nunja, wenn man mir nicht böse sein will, als Stilstudie lässt es sich auch betrachten, wobei mir natürlich klar ist, dass die Zeichensetzung längst nicht ausgereift ist. Soviel dazu und: wens interessiert =)
24.5.08 15:18





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung