achtet nicht auf die Werbung!
  Startseite
    Alles
    Musik
  Über...
  Archiv
  so sachen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   myphotos!
   editor's picks
   strohpuppe



http://myblog.de/joinz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Diese Macht, die mich zu Boden dr?ckt, die meine Augen schlie?t und mich von innen heraus abt?tet.
Diese selbe Macht, die mich unter unertr?gliche Spannung setzt, mich schreien und dennoch verstummen l?sst.
Jene vernichtende Macht, die da, wo sie w?tet, nur Tr?mmer hinterl?sst.
Eine Macht, die mich mit grauen Schleiern umgibt, durch die kein Sonnenlicht mehr fallen kann, die mich mit meinen Worten fesselt und in ein eiskaltes Meer wirft.

kurze Erl?uterung:
Urspr?nglich wollte ich den Text nicht reinstellen, is egal, warum, wei? es eigentlich selbst nicht, aber hab mich doch daf?r entschieden (wenn auch nicht alleine )..
nurma so zur Info
2.5.05 22:32


Einfallslosigkeit, fr?her bei mir bekannt als die incredible Schreibblockade, verbreitet sich in meinem Kopf. W?rde man sich mein Gehirn nun als Miniaturwohnzimmer vorstellen, man w?rde meine Gedanken in einer sehr gem?tlichen Position auf der Couch liegen sehn und sie dabei beobachten k?nnen, wie sie fernsehen und Chips in sich hinein schaufeln. Da mein Gehirn aber in Wirklichkeit eine trostlose Steppe mit seltsamen, in sich verhedderten B?schen und sinnlos verzweigten B?umen ohne Krone ist, kann der Betrachter sich jetzt ?ber die Beobachtung wundern, dass, obwohl fernab von der Zivilisation, die Couch dennoch mittendrin steht und die Gedanken, die sonst in den B?umen und B?schen rumspringen und rumschei?en, wie vorhin Chips essend, halbschlafend daraufliegen. Kein Fernseher da, daf?r beobachten sie die kleinen Affen, die jetzt die Dinge tun, f?r die sie eigentlich zust?ndig sind. Es sieht so aus, als f?nden meine Gedanken die Szene sehr lustig, aber ich hoffe, dass es ihnen innerlich zumindest ein bisschen Leid tut, was sie mir da gerade antun.

Where is my mind?
Where is my mind?
Where is myyyy miiind?

auf der Couch d?sn... diese Frage m?sste beantwortet sein
8.5.05 15:13


Hmmm...... hmm...... denk.... denk...... hmm... ich kann nich klar denken....
"was ist los" fragte der Fuchs den traurigen kleinen Prinzen
"ich wei? es nicht" log der kleine Prinz


soll ich etwas ?ber mich sagen?
wollt ihr es wirklich h?ren?
wirklich?
ganz ehrlich?
na gut....

I'm a creep
I'm a weirdo
What the hell am I doing here?
I don't belong here



Der Geruch der Heizung
10.5.05 23:49


Ich ging in die Wildnis um nach einen Stein zu suchen.
Ich fand tausende, doch keinen nahm
Ich mit.
Ich will nicht sagen, dass mir keiner gefiel.
Ich will sagen, dass
Ich keinen wollte.
Ich fand einige sogar sehr sch?n. Doch
Ich wusste, sie waren nicht f?r mich. Warum
Ich dann ging um sie zu suchen, wei?
Ich nicht. Vielleicht wollte
Ich sie nur sehen. Vielleicht wollte
Ich sie nur sp?ren. Nur ber?hren. Vielleicht wollte
Ich sie nur aufheben, um sie danach wieder zur?ckzulegen.
Ich tat es wom?glich nur f?r diesen Text.
Ich finde n?mlich, er klingt sehr konstruiert und ohne Sinn.
Ich denke, er ist es nicht unbedingt. Wahrscheinlich habe
Ich nicht allzu viel zu sagen mit diesem Text, doch
Ich bin sicher, die Bedeutung ist:
Ich wei? es nicht!

11.5.05 23:04



Das Zusammentreffen der Wladtiere war ein entspanntes und freudiges Ereignis, nur der dicke F?rster passte nicht richtig in die Versammlung
12.5.05 10:52


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung